Zum Inhalt gehen

HI, ICH BIN SOPHIE

Ich arbeite seit 2016 bei Danone.

Als Regulatory Affairs Manager bin ich für bereichsübergreifende regulatorische Aktivitäten für die Geschäftsbereiche Milchfrische, pflanzenbasierte Produkte und die Marken Volvic und Evian verantwortlich.

Meine bisherigen stationen

ICH KANN DURCH MEINEN JOB DIE ZUKUNFT MITGESTALTEN.

Bei der Entwicklung neuer Produkte kann ich den gesamten Prozess begleiten – von der Idee, über die Umsetzung bis hin zur Markteinführung. Dadurch habe ich auch mögliche Auswirkungen der Produkte auf die Gesundheit der Menschen im Blick und kann diese positiv beeinflussen, z.B. indem ich bei der Produktzusammensetzung auf den Zuckergehalt etc. achte. Das ist auch im Zusammenhang mit meiner Arbeit am Nutri-Score wichtig, denn dieser soll Konsumenten dabei helfen, sich bewusster zu ernähren.

Bei uns hilft jeder jedem
Bei uns hilft jeder jedem

ELLENBOGENGESELLSCHAFT – FEHLANZEIGE!

Unser Zusammenhalt ist extrem stark, im eigenen Team und darüber hinaus. Außerdem erhalten wir sehr viel Unterstützung z.B. bei der Kinderbetreuung oder in der aktuellen Corona-Situation.

CAN-DO-ATTITUDE IST GEFRAGT.

Es kann immer wieder vorkommen, dass man auch mal Aufgaben aus anderen Bereichen übernimmt und sich in neue Themen einarbeitet. Das ist das Schöne an meinem Job: Ich schaue über den Tellerrand hinaus und bekomme Einblicke in viele andere Bereiche. Dabei muss ich das große Ganze im Blick haben und bedenken welche anderen Teams involviert werden müssen: Benötigen wir eine Freigabe von Legal? Betrifft das Thema Communication?


Wir helfen uns gegenseitig und unterstützen einander

IMMER WIEDER NEUES DAZU LERNEN.

Wenn ich Leerlauf habe, helfe ich meinen Kollegen aus. Dadurch entdecke ich immer wieder Neues und entwickle mich weiter. Etwa, als ich Urlaubsvertretung für eine Kollegin gemacht habe, die Specialized Nutrition betreut – ein ganz anderer Bereich für mich.

Sophie sucht neue Kollegen mit Can-Do-Attitude. Klingt nach dir?